Energie aus Erde, Wasser und Luft: Die Kraft der Elemente!

Eine Wärmepumpe leistet genau das, wovon wir immer geträumt haben. Sie bezieht ihre Wärme direkt aus der Natur - aus der Luft, aus Erde und Wasser - und bringt sie als Heizenergie in die eigenen vier Wände.

Wie ist das möglich? - Über Rohre wird Flüssigkeit an die tendenziell wärmeren Zonen wie etwa Grundwasser oder Boden abgeleitet. Hier wird die Wärme aufgenommen und an die Heizanlage weitergegeben. Wie viel Energie durch die Nutzung von Unterschieden der Grundtemperatur gewonnen werden kann, hängt von den lokalen Gegebenheiten ab. Da die Wärmepumpe selbst Energie benötigt, ist der Einsatz nur dann sinnvoll, wenn der Gewinn an Energie deutlich über den Verbrauchswerten liegt.

Der Einbau von Wärmepumpen ist auch im Nachhinein möglich und häufig auch für die Versorgung kleinerer Gebäude ausreichend effizient. Der Temperatureffekt kann auch umgekehrt genutzt werden, etwa zur Kühlung der Räume im Sommer.

Mehr Informationen darüber? Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!